Headerimage Digitalisierung

Einführung eAkte in der Betreuungsstelle

Start:
Ende:

Status:
abgeschlossen

Die eBetreuungsakte ist im produktiven Betrieb.

Gesamtprojektziel:

Die Einführung der elektronischen Betreuungsakte mit vorhandener Schnittstelle zu einer Fachanwendung ermöglicht uns eine medienbruchfreie Bearbeitung. Durch schnellere Bearbeitungs- und verkürzte Postlaufzeiten steigern wir die Effizienz der Abläufe. Zudem besteht für die Mitarbeitenden die Möglichkeit eines zeitgleichen und ortsunabhängigen Zugriffs.


Kurzbeschreibung:

Die Schriftgutverwaltung im Amt für Soziales, Arbeit und Senioren wird bereits heute elektronisch unterstützt. Dies geschieht allerdings noch sehr eingeschränkt. Im Projekt optimieren wir die damit zusammenhängenden Prozesse. Durch die Weiterentwicklung der derzeit genutzten Software oder auch mit einer neuen Software führen wir eine elektronische Akte ein, die Inhalte übersichtlich gliedert und direkte, ortsunabhängige Zugriffsmöglichkeiten bei gleichzeitiger Bearbeitung sowie umfangreiche Recherchefunktionen bietet.

Was haben wir erreicht?

Die eBetreuungsakte ist jetzt im produktiven Betrieb. Jede Berichterstattung im Betreuungsverfahren wird digital erstellt und versandt, die Beratungstätigkeit der Mitarbeitenden wird in Zukunft digital erfasst.

Wie geht es weiter?

Wir werden zeitnah ein Controlling einführen und können unsere Tätigkeiten und die Ergebnisse unserer Arbeit besser abbilden.

Zuletzt aktualisiert am:
23.03.2023